Kaiser-Friedrich-Turm

Tami sollte eigentlich nicht bleiben. Doch sie hat sich dazu entschlossen Tamis Liebling zu bleiben. Wenn Welpeninteressenten kamen versteckte sie sich in einer Ecke oder hinter unseren Beinen. Vom ersten Tag ihres Lebens begleitete Sie Tami bei jedem Schritt und da es der T-Wurf war, war auch die Namensfindung nicht schwer. Nach und nach schlich sie sich auch immer mehr in unsere Herzen, so dass nach einigen Monaten der Punkt kam wo wir gesagt haben Tami und Tami trennen wir nicht und so ist sie bei uns geblieben. Wer dieses kleine Monster kennt, der kann verstehen was wir meinen mit Sie hat uns um die Pfote gewickelt. Tami meint sie wäre kein Hund, so ist es für selbstverständlich wann immer sie will auf den Arm zu klettern, im Bett zu schlafen oder ständig bei einem zu sein. Wenn sie Blödsinn anstellt und man mal mit ihr schimpfen muss, dann dreht sie einfach den Kopf schief, wedelt ganz dolle mit der Rute und grinst einen an. Mal ehrlich wer soll ihr da noch böse sein? Wir sind gespannt was wir mit diesem Sonnenschein noch erleben dürfen.

 

Riesenschnauzer Restaurant Kaiser-Friedrich-Turm